Erholsam und tief schlafen

Haben Sie Schwierigkeiten beim Einschlafen, müssen Sie nachts auf die Toilette, können Sie nicht durchschlafen, fühlen Sie sich morgens nach dem Schlaf nicht erholt! 

Schlaf Neu

Jeder dritte Deutsche leidet an Schlafstörungen, so sagen es aktuelle Daten. 

Ein Drittel unseres Lebens verbringen wir im Schlaf. Ausreichender und tiefer Schlaf ist die Grundlage für Gesundheit und Schaffenskraft. Im Schlaf regeneriert sich unser gesamter Organismus, die Leber vollzieht unzählige Entgiftungs– und Reparaturprozesse, unser Nervensystem erholt sich und der Körper schöpft neue Kraft.

In unserer modernen Welt, voller Hektik und enormer Anforderungen, ist ausreichender Schlaf und Ruhe absolut notwendig, um langfristig leistungsfähig und gesund zu bleiben. Insbesondere, wenn bereits eine chron. Erkrankung besteht oder Sie sich in einem Heilungs- bzw. Entgiftungsprozess befinden, kann gar nicht genug betont werden, wie wichtig eine ausreichende Menge Schlaf für Ihre Genesung ist. 

So schaffen Sie die Voraussetzungen für einen erholsamen und tiefen Schlaf!

Verbringen Sie ausreichend Zeit im Freien am Tageslicht:Licht und Dunkelheit sind die wichtigsten Taktgeber für jede einzelne Zelle unseres Organismus. Tageslicht signalisiert Ihren Zellen Aktivität und gibt Ihnen Energie. Dunkelheit leitet Entspannung und Regenerationsprozesse ein. In unserer modernen Gesellschaft wird dieser natürliche Rhythmus vernachlässigt. Viele Menschen erhalten nicht mehr ausreichend Tages- und Sonnenlicht, weil sie sich zum großen Teil in geschlossenen Räumen mit Kunstlicht aufhalten. Ausreichend Tageslicht zu erhalten ist aber eine wichtige Voraussetzung zur Aufrechterhaltung des Tag/Nacht Rhythmus und somit auch für einen tiefen und erholsamen Schlaf. 

 

Verzichten Sie abends auf Kunstlicht und schlafen Sie in einem dunklen Raum ohne künstliche Lichtquellen: Künstliche Lichtquellen können mit ihrem hohen Blaulichtanteil zu einer Täuschung der inneren Uhren führen. Ein hoher Blaulichtanteil des Lichts, wie ihn moderne technische Geräte wie z. B. Laptops, Computer, Handys, Fernseher oder LED- und Halogenlampen verwenden, ist typisch für einen Sommertag zur Mittagszeit. Ihre Zellen werden auf Aktivität programmiert, die natürliche Hormonproduktion für die Nacht reduziert sich und die notwendigen Prozesse von Regeneration, Ruhe und Entspannung können nicht in vollem Umfang durchgeführt werden. Da es fast unmöglich ist, künstliche Lichtquellen gänzlich zu vermeiden, ist es sinnvoll sich einiger Hilfsmittel zu bedienen

  • Installieren Sie ein Blaulichtblocker-Programm für Ihren Computer und Ihr Handy. 

  • Tragen Sie eine Blaulicht- Blockerbrille, sobald es dunkel wird.

  • Verwenden Sie eine Schlafbrille, wenn Sie Ihr Schlafzimmer nicht abdunkeln können.

  • Lesen Sie bei Kerzenlicht vor dem Einschlafen. 

 

Achten Sie auf Ihre Schlafzimmertemperatur – für die meisten Menschen liegt eine optimale Schlaftemperatur zwischen 15 und 19 Grad. Passen Sie die Temperatur auf Ihr individuelles Wohlgefühl an, sodass Sie weder schwitzen noch frieren.

 

Sorgen Sie für frische Luft.Wenn Sie nicht mit offenem Fenster schlafen wollen- lüften Sie ausreichend vor dem zu Bett gehen.

 

Schalten Sie Ihr WLAN und Ihr Handy über Nacht aus.Elektromagnetische Strahlung hemmt Ihre natürlichen Regenerations- und Stoffwechselprozesse und sollte vor allem in der Nacht vermieden werden.

 

Gehen Sie am Abend bei den ersten Anzeichen von Müdigkeit ins Bett. 


 

Etablieren Sie entspannende Rituale vor dem Schlafen gehen z.B. Tagebuch schreiben, Atemübungen durchführen, Entspannungsmusik hören etc.

 

Optimieren Sie Ihren Mineralhaushalt: Magnesium und Zink sind die wichtigsten Elemente um adäquat auf Stress reagieren zu können. Ein Mangel an diesen essentiellen Mineralstoffen wird oftmals in der Mineral Balance Analytik aufgedeckt und ist eine der wichtigsten Ursachen für Schlafprobleme jeglicher Art. 

Honig bei Durchschlafstörungen 

Aus der traditionellen chinesischen Medizin wissen wir, dass die Leberaktivität zwischen 1.00 und 3.00 Uhr am höchsten ist. Für Ihre Tätigkeit benötigt die Leber eine ausreichende Menge Zucker, die in Form vom Glykogen in der Leber gespeichert ist. Ist der Zuckerstoffwechsel aber grundsätzlich beeinträchtigt, oder sind die Glykogenspeicher nicht ausreichend gefüllt, kann es zu Störungen in der Zucker-Bereitstellung kommen. In der Folge produziert unser Organismus vermehrt Cortisol (ein Stresshormon), um zusätzlich Zucker bereitzustellen. Das führt zum plötzlichen Erwachen (akuter Stress erhöht die Wachsamkeit). Typischerweise müssen wir dann ebenfalls urinieren, wobei der Urin klar ist. 

Testen Sie selbst: Ein – zwei Teelöffel puren Bio-Honig können helfen, da der natürliche Zucker im Honig   die Leber mit zusätzlicher Energie  versorgt und somit zu einem ausgeglichenen Blutzuckerspiegel in der Nacht beiträgt. 


Melden Sie sich für unseren Newsletter an!

 

Die 5 Stufen zum Erfolg

 

1. Therapeut suchen

2. Termin vereinbaren

3. Haaranalytik durchführen

4. Analyse und Auswertung erhalten

5. Unterstützung genießen


> JETZT STARTEN

 

Ihr Kontakt zu
Mineral Balance

Sie möchten direkt mit uns sprechen? Dann erreichen Sie uns unter:

0203-336265

... oder nutzen Sie unser Kontaktformular:

> KONTAKTFORMULAR